Lerncoaching
Nachhaltige Schulerfolge durch Struktur, Organisation & Motivation

Lerncoaching

Effektives Lerncoaching – so geht das: eine objektive Diagnose, adäquate Lernziele und ein Lerntherapeut, der zur erfolgsorientierten Selbstorganisation persönlich anleitet!

Hat ein Kind fächerübergreifende Schwierigkeiten in der Schule, stellen wir im SCHULWERK zunächst die Ursachen dafür fest. Nach einer umfassenden Diagnose und Berücksichtigung aller Einflussfaktoren richten wir den Fokus gemeinsam auf den Lernprozess. Dabei entwickelt der Coach mit dem Schüler individuelle Lernstrategien, die speziell auf dessen Bedürfnisse und Persönlichkeit zugeschnitten sind. Der Schüler lernt mehr und mehr zu begreifen, wie er sich konkrete Lerninhalte selbstständig erschließen kann. Durch das Lerncoaching im SCHULWERK, das von unseren erfahrenen Lerntherapeuten durchgeführt wird, verbessern sich die schulischen Leistungen nachhaltig!

Der Ablauf ist klar strukturiert:

  • Kostenloses Erstberatungsgespräch
  • Testung und Auswertung / Diagnose
  • Feedback-Gespräch
  • Kostenlose Probestunde
  • Lerncoaching im Einzelsetting und regelmäßige Feedback-Gespräche mit den Eltern

Im Erstberatungsgespräch erfragen wir im SCHULWERK die Probleme aus Sicht der Eltern. Was sind ihre Anliegen und Zielsetzungen? Nimmt die familiäre Situation Einfluss auf die schulischen Leistungen des Kindes? Leidet der Schüler unter Schulangst bzw. Schulstress? Welche Faktoren sind zu berücksichtigen? Je mehr Informationen wir bekommen, umso gezielter können wir ansetzen!
Im zweiten Schritt führen wir mit dem Schüler ein standardisiertes psychologisches Testverfahren durch, das objektiven Aufschluss über die Lernentwicklung des Schülers ergibt. Unter Anleitung des Testleiters im SCHULWERK löst das Kind eine Reihe von Aufgaben. Anhand der Ergebnisse lassen sich u.a. Konzentrationsleistung, Arbeitstempo und Arbeitsgenauigkeit bestimmen. Wir erhalten zudem Aufschluss über die Lern- und Leistungsmotivation, über fächerspezifische Schwächen und nicht zuletzt über die zweifellos vorhandenen Stärken des Schülers, auf denen sich später im Lerncoaching aufbauen lässt.

In einem ausführlichen Feedback-Gespräch erhalten die Eltern einen schriftlichen Bericht über die Testung. Wir stellen ihnen die Ergebnisse vor und beantworten alle aufkommenden Fragen. Zudem erfahren sie, welche Maßnahmen für ihr Kind sinnvoll und zielführend sind.

Die kostenlose Probestunde dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen: Im SCHULWERK bilden Schüler und Coach ein Team, das gemeinsam durch Dick und Dünn geht! Ein vertrauensvolles Verhältnis ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg!

Stimmt die Chemie zwischen Schüler und Lerncoach, kann das eigentliche Lerncoaching beginnen. Vor dem Hintergrund der gewonnenen Testergebnisse setzen wir die jeweils angemessenen Lernziele um. Die Erfahrung im SCHULWERK hat gezeigt, dass sich dabei vereinfachend drei Schülertypen unterscheiden lassen:

„Checker“:
Lieblingssatz: „Kann ich, weiß ich - kein Problem!“
Diese Schüler neigen dazu, ihre tatsächliche Leistungsfähigkeit zu überschätzen. Sie empfinden Aufgaben oft als zu leicht. Ohne schnelle Erfolge und soziale Anerkennung haben „Checker“ oft Motivationsprobleme.

„Hasenfüße“:
Lieblingssatz: „Das klappt bestimmt nicht!“
Sie fürchten Misserfolge und trauen sich nicht ihr Können und Wissen zu zeigen. Diese Schüler unterschätzen ihre Leistungsfähigkeit. Häufig versuchen sie, die Ergebnisse ihrer Bemühungen vor Lehrkräften und Schülern zu verbergen.

„Chiller“:
Lieblingssatz: „Mach ich morgen!“
Sie meiden Verantwortung und schieben Aufgaben lange vor sich her. Hat sich ein Berg an Arbeit angesammelt, finden sie kaum die Motivation, um mit einer einzelnen Aufgabe anzufangen.

Bei allen drei Schülertypen lässt sich eine Kluft zwischen Realität und Selbstbild feststellen. Im Lerncoaching geht es zunächst darum, den Schüler für eine realistische Einschätzung seiner eigenen Fähigkeiten zu gewinnen. Dabei spielen kleine, erreichbare Ziele eine entscheidende Rolle. Diese sogenannten SMART-Ziele sind: S – spezifisch, M – messbar, A – attraktiv, R – realistisch, T – terminiert. Der Lerncoach im SCHULWERK entwickelt mit dem Schüler geeignete Belohnungen und Lernanreize. Der Schüler lernt seine intellektuellen, emotionalen und sozialen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen. Im Team arbeiten wir an seiner Konzentrationsfähigkeit, an seiner Selbstorganisation und Motivation. Mit den einsetzenden Erfolgserlebnissen wächst die Dankbarkeit für das im SCHULWERK Erlernte. Die guten Noten stärken das Selbstbewusstsein. Der Schüler erlebt, dass er mit der hinzugewonnenen Lernkompetenz schulische Herausforderung selbstständig meistern kann. Von zufriedenen Eltern hören wir im SCHULWERK oft noch viele Monate nach dem Lerncoaching: „Danke, das hat tatsächlich genützt - nachhaltig!“

Alle Fakten zum Lerncoaching im SCHULWERK

Mindestlaufzeit Vertrag1 Monat
KündigungsfristVier Wochen zum Monatsende
TherapieformEinzelsetting
Unterrichtseinheit60 Min.
Ablauf1. Erstgespräch
2. i.d.R. Testung
3. Feedbackgespräch
4. Vertrag und fester Wochentermin
TherapieinhalteAbhängig von der Therapieempfehlung und der Absprache mit den Eltern
Feedback an ElternErstmalig nach 6 Unterrichtseinheiten, dann alle 6 – 8 Wochen
Bei Besonderheiten (unentschuldigtes Fehlen, keine Unterlagen dabei o.ä.) sofort
ZahlungsweiseMonatlich per Bankeinzug
Andere Zahlungsweisen nur nach Absprache
Absage des Unterrichts24 Stunden vor Unterrichtsbeginn
GutstundenBis zu 6 Stunden werden gutgeschrieben
´

Professionelle Unterstützung beginnt bei uns mit einem ausführlichen Beratungsgespräch. Bei allen schulischen Problemen sind wir Ihr kompetenter und vertrauensvoller Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns, um einen Termin zu vereinbaren.
Alle unsere Lehrer und Therapeuten besuchen unsere umfangreichen Schulungen mit bis zu 10 verschiedenen Schulungsmodulen. Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 1-2 Jahre und ist verknüpft mit Hospitations- und Supervisionsstunden. Unsere Schulungsinhalte orientieren sich an neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und einem umfangreichen und langjährigen Erfahrungsschatz.

  • Nachhilfe und Lerntherapie unter einem Dach
  • Einzelunterricht unter optimalen Bedingungen
  • Flexible Vertragslaufzeiten
  • Akademisch ausgebildet und intern geschulte Nachhilfelehrer und Therapeuten
  • Kooperationspartner der Schulen und Behörden

Das Schulwerk arbeitet seit 10 Jahren erfolgreich in allen Bereichen der außerschulischen Lernförderung. Unsere Institute gibt es 7x in Hamburg und Norderstedt.