Prüfungsvorbereitung Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)

Die optimale Vorbereitung auf den ersten Schulabschluss - so geht das: ein erfahrener Nachhilfelehrer (one-to-one), die geeignete Systematik und ein strukturierter Zeitplan!

In der 9. Klasse ist es so weit: Die erste reguläre Abschlussprüfung in der Laufbahn eines Schülers steht bevor. Natürlich hängt vom Ergebnis einiges ab! Ob der Jugendliche die Herausforderung auf die leichte Schulter nimmt, eher ängstlich reagiert oder mit Motivationsproblemen kämpft: In jedem Fall hilft die Prüfungsvorbereitung im SCHULWERK. Je früher im Schuljahr, desto besser: Können wir bereits die frühzeitig vergebenen Vornoten optimieren, wirkt sich das direkt auf die Prüfungsendnoten aus. Entstandene Wissenslücken werden geschlossen. Darüber hinaus lernt der Schüler durch unser Strategietraining, wie sich auftretende Lücken in konkreten Prüfungssituationen sinnvoll kompensieren lassen. Im Vorfeld vermitteln unsere erfahrenen Nachhilfelehrer dem Schüler Erfolgserlebnisse, die Selbstbewusstsein und Motivation stärken. Mit der bestandenen Prüfung am Ende des Schuljahres ist das Ziel erreicht. Bis es soweit ist, gehen wir gemeinsam Schritt für Schritt:

1 Wir starten mit einer schriftlichen Probeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik. Sie orientiert sich an den Aufgabenstellungen der Hamburger Schulbehörde aus den Vorjahren. Auch die von der Schulbehörde veröffentlichten Schwerpunkte der aktuell anstehenden Prüfungen werden berücksichtigt. Mit der Probeprüfung im SCHULWERK gewinnt der Schüler einen ersten realistischen Eindruck dessen, was ihn erwartet. Zudem zeigen die Ergebnisse, wo die Nachhilfe genau anzusetzen hat. Wir informieren die Eltern in einem persönlichen Feedback-Gespräch über die Resultate und das weitere Vorgehen.

2 Im Einzelsetting mit dem Nachhilfelehrer werden dann gezielt prüfungsrelevante Inhalte für den schriftlichen Prüfungsteil erarbeitet. Erfahrungsgemäß brauchen viele Schüler Hilfe beim Lesen und Verstehen von Aufgabenstellungen. Die Nachhilfelehrer im SCHULWERK üben mit ihnen eine klare, nachvollziehbare Systematik – vom richtigen Lesen bis zur treffenden Antwort.

3 In der dritten Phase der Prüfungsvorbereitung steht die mündliche Prüfung im Mittelpunkt, mit dem dafür relevanten Lehrstoff. Dabei kann es von Fall zu Fall zielführend sein, dass auch auswendig gelernt wird. Für den mündlichen Prüfungsteil hat sich zudem unser Kompensationstraining als besonders nützlich erwiesen. Eingeübt werden außerdem Präsentationsstrategien, die dem Schüler helfen, seinen Kenntnisstand im Gespräch angemessen zu kommunizieren. Die Nachhilfelehrer im SCHULWERK überlassen nichts dem Zufall!

4 Den letzten Realitäts-Check vor der mündlichen Prüfung absolviert der Schüler in einer halbstündigen, mündlichen Generalprobe vor drei Prüfern im SCHULWERK. Nach einer realistischen Bewertung ist der Grundstein für den Erfolg gelegt. Die Prüfung kann kommen!

In vielen Fällen erleben Schülern erst kurz vor der Prüfung einen Sinneswandel. Dass der erste Schulabschluss nicht für andere abgelegt wird, sondern für den Schüler selbst von größter Wichtigkeit ist, dringt ins Bewusstsein. Oft machen dem Jugendlichen dann Panik-Attacken zu schaffen. In dieser Situation ist immerhin die Bereitschaft Hilfe anzunehmen groß. Es ist noch nicht zu spät! Mit der Unterstützung eines erfahrenen Nachhilfelehrers des SCHULWERKs lässt sich auch kurzfristig noch etwas verbessern. Keine Angst - wir führen zum Erfolg!

Prüfungsvorbereitung Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Die effektive Vorbereitung auf den Mittleren Schulabschluss – so geht das: Ein erfahrener Nachhilfelehrer im Einzelunterricht, ein realistischer Zeitplan und die zielführende Methodik!

Mit dem Eintritt in die 10. Klasse verändert sich für Hamburger Schüler eine Menge: Neue Themen werden behandelt, der Schwierigkeitsgrad und das Pensum erhöhen sich. Währenddessen werden die Noten für das erste Halbjahreszeugnis ermittelt. Als Vornoten entscheiden sie über die Zulassung zur MSA-Prüfung. Mit ihnen bewirbt sich der spätere Schulabgänger beizeiten um einen Ausbildungsplatz. Von ihnen hängt es ab, ob der Sprung in die Oberstufe gelingt. Die Entscheidung über den weiteren Lebensweg fällt - so oder so! Wie wird es weitergehen?

Bei allen realen oder vermeintlichen Unwägbarkeiten und den damit einhergehenden Unsicherheiten auf Seiten des Schülers, hat sich ein klar strukturierter Ablauf der Prüfungsvorbereitung bewährt. Im SCHULWERK durchläuft er vier Phasen, die ihn schrittweise zum Abschluss des MSA befähigen:

  • Optimierung der Vornoten
  • Schriftliche Probeprüfung
  • Vorbereitung der schriftlichen Prüfung
  • Vorbereitung der mündlichen Prüfung inklusive einer Generalprobe

1 Optimierung der Vornoten: Wird mit der Prüfungsvorbereitung rechtzeitig im ersten Schulhalbjahr begonnen, lassen sich bereits die Vornoten verbessern – und damit im Endeffekt auch die Prüfungsnoten. Unsere Nachhilfelehrer arbeiten mit dem Schüler wichtige Grundlagen auf, bieten die notwendige fachliche Unterstützung und klären offene Verständnisfragen.

2 Sind die Vornoten optimiert, geht es weiter mit der schriftlichen Probeprüfung: Viele Schüler, die den Mittleren Schulabschluss anstreben, haben bislang noch keine Prüfung geschrieben. Unsere Probeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik vermittelt ihnen einen realistischen Eindruck dessen, was sie erwartet. Das Prüfungsmaterial des SCHULWERKs orientiert sich an den Aufgabenstellungen der Hamburger Schulbehörde aus den Vorjahren. Berücksichtigt werden zudem die vorab veröffentlichten Schwerpunkte der aktuell anstehenden Prüfungen. Die Ergebnisse der Probeprüfung zeigen auf, wo genau die Nachhilfe ansetzen muss. In einem Feedback-Gespräch erhalten die Eltern alle Informationen zu den Resultaten der Probeprüfung sowie zum weiteren Vorgehen.

3 Vorbereitung der schriftlichen Prüfung: In Deutsch besteht erfahrungsgemäß Förderbedarf bei Grammatik-Themen, die oftmals seit Jahren nicht mehr im Unterricht behandelt wurden. Die Rechtschreibung verlangt stetige Aufmerksamkeit. Sie fließt im gesamten schriftlichen Prüfungsteil in die Note ein. In Mathematik ist meist Nachhilfe im Bruchrechnen, Dreisatz und Kopfrechnen notwendig. Auch diese Grundlagen waren länger kein Unterrichtsthema. Beim Verfassen eigener Texte in Englisch hapert es in der Regel am korrekten Gebrauch der Zeitformen und am Wortschatz. Mit dem Nachhilfelehrer des Hamburger SCHULWERKs kann der Schüler diese wesentlichen Lücken schließen. Er lernt außerdem den Gebrauch eines Wörterbuchs, das in der Prüfung offiziell zugelassen ist, aber von Schülern heute oft ignoriert wird. Prüfungsrelevante Fähigkeiten sind darüber hinaus die geeigneten Strategien zur Selbstkontrolle, das richtige Zeitmanagement sowie Kompensationsstrategien, mit denen sich Schwächen im Notfall ausgleichen lassen. Die individuell auf den Schüler abgestimmte Prüfungsvorbereitung im Anschluss an die schriftliche Probeprüfung berücksichtigt alle Eventualitäten!

4 Vorbereitung der mündlichen Prüfung inklusive einer Generalprobe: Im nächsten Schritt bereiten wir den relevanten Lehrstoff für die mündliche Prüfung zum MSA auf. Darüber hinaus spielen Präsentationsstrategien, mit denen der Schüler seine Kenntnisse vorteilhaft kommunizieren kann, eine wichtige Rolle. Für den Fall, dass unvorhergesehene Lücken auftreten: Unsere Kompensationsstrategien für die mündliche Prüfung haben sich bestens bewährt. In einer halbstündigen Generalprobe vor drei Prüfern im Hamburger SCHULWERK absolviert der Schüler einen letzten Realitäts-Check vor der mündlichen Prüfung. Er weiß einzuschätzen, was auf ihn zukommt - und er ist den Herausforderungen gewachsen!

Schriftliche Überprüfung am Gymnasium

Die erfolgreiche Vorbereitung auf die schriftliche Überprüfung am Gymnasium in Hamburg – so geht das: frühzeitige Nachhilfe im Einzelsetting mit einem qualifizierten Nachhilfelehrer, eine bewährte Systematik und motivierende Lernerfolge!

Schülern, die an einem Gymnasium die 10. Klasse erreichen, steht ein wirklich anspruchsvolles Jahr bevor: Ihre schulischen Leistungen entscheiden von Anfang an über die Zulassung zur Oberstufe - und damit über ihre Chancen auf das Abitur. Maßgeblich dafür sind die Jahresendnoten. Sie errechnen sich bereits aus den Vornoten des ersten Halbjahres, den Noten aus der schriftlichen Überprüfung und den Noten des zweiten Halbjahres. Zusammen genommen ergibt sich für den Schüler aus diesen Anforderungen ein durchweg hohes, bis dato unerreichtes Stressniveau.

Durch die Prüfungsvorbereitung im SCHULWERK wird er den Herausforderung gewachsen sein – und so geht das:

  • Optimierung der Vornoten
  • Schriftliche Probeprüfung
  • Vorbereitung der schriftlichen Prüfung
  • Vorbereitung der mündlichen Prüfung inklusive einer Generalprobe

Dreh- und Angelpunkt der erfolgreichen Prüfungsvorbereitung zum „Kleinen Abitur“ ist die Optimierung der Vornoten. Können die Nachhilfelehrer vom SCHULWERK den Schüler frühzeitig im Herbst unterstützen, verbessert sich dadurch das erste Halbjahreszeugnis. Damit vermeiden wir, dass im zweiten Halbjahr zusätzlich zu den laufenden Klausuren und der schriftlichen Überprüfung auch die im Notfall obligatorische Prüfung zum Mittleren Schulabschluss (MSA) bewältigt werden muss: Insgesamt sechs Prüfungen in einem Halbjahr sind erfahrungsgemäß ein Worst-Case-Szenario für junge Menschen! Die effektive Prüfungsvorbereitung im SCHULWERK sorgt dafür, dass es nicht soweit kommt!

Haben wir gemeinsam die Vornoten in den Griff bekommen, geht es weiter mit der Probeprüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch. Schüler, die eine andere Fremdsprache gewählt haben, legen die Probeprüfung nur in Deutsch und Mathematik ab. Das Prüfungsmaterial des SCHULWERKs berücksichtigt die Aufgabenstellungen der Hamburger Schulbehörde aus den Vorjahren, und die vorab veröffentlichten Schwerpunkte der aktuell anstehenden Prüfungen. Liegen die Ergebnisse der Probeprüfung vor, informieren wir die Eltern in einem Feedback-Gespräch über den Stand der Dinge und das weitere Vorgehen.

Nach der Probeprüfung bereiten wir die schriftliche Prüfung vor. Der dabei relevante Lehrstoff umfasst alle Themen der Mittelstufe. Kritische Wissenslücken, die in den vorhergehenden Jahren entstanden sind, werden jetzt gefüllt. Exponentialfunktionen in Mathematik, Erörterungen und Interpretationen in Deutsch, Wortschatz und Stil in der Fremdsprache gehören mit zu den beträchtlichen, fachlichen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Dazu kommen u.a. Unterweisungen für den sinnvollen Umgang mit Operatoren, die unterschiedlich gewertet werden, und Hilfe beim Zeitmanagement. Mit Unterstützung der Nachhilfelehrer des SCHULWERKs wird der Schüler in den drei Prüfungsfächern ausreichend gute Zensuren erzielen. Da die Prüfungsfächer bis zum Abitur Pflichtfächer sind, schaffen wir damit eine solide Basis über die 10. Klasse hinaus. Aus der Praxis wissen wir: Wer die schriftliche Überprüfung erst einmal erfolgreich bestanden hat, der besteht auch erfolgreich sein Abi!

Den Abschluss der Prüfungsvorbereitung bildet die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung. Neben der Aufbereitung des Lehrstoffs spielen dabei Präsentationsstrategien eine wichtige Rolle, sowie - für den Fall der Fälle – auch Kompensationsstrategien, die speziell in mündlichen Prüfungssituationen brauchbare Hilfe leisten. Mit zwei mündlichen Prüfung ist der Pflicht Genüge getan. Je nachdem, wie die schriftliche Prüfung ausgefallen ist, kann es sinnvoll werden, zusätzlich eine dritte mündliche Prüfung zu absolvieren. Die Nachhilfelehrer im SCHULWERK beraten Schüler und Eltern eingehend und konstruktiv.

Die Prüfungsvorbereitung kann auch kurzfristig Entscheidendes bewirken. Gerade bei Schülern, die im ersten Schulhalbjahr der 10. Klasse ein Auslandssemester absolviert haben, erweist sich eine Probeprüfung kurz vor dem Ernstfall oft als wertvoller Realitätstest. Das SCHULWERK geht individuell und ergebnisorientiert auf den konkreten Bedarf ein!

Prüfungsvorbereitung für das Zentralabitur

Die effektive Vorbereitung auf das Zentralabitur in Hamburg – so geht das: Professionelle Nachhilfelehrer mit gesicherten Kenntnissen in den Abitur-Richtlinien und eine starke Zielorientierung des Schülers!

Mit dem Eintritt in die Oberstufe wird es ernst: Vom ersten Tag an finden alle schulischen Leistungen Eingang in die Abiturnote. Es gilt nun, keine Zeit zu verlieren und die persönlichen Ziele erfolgreich zu verwirklichen. Die Nachhilfelehrer im SCHULWERK sorgen dafür, dass das auch gelingt!

Voraussetzung dafür ist ein klarer, strukturierter Ablauf – und so geht das:

  • Beratungsgespräch
  • Probestunde
  • Optimierung der Vornoten
  • Vorbereitung der schriftlichen Prüfung
  • Vorbereitung der mündlichen Prüfung / Präsentationsleistung

Im kostenfreien Beratungsgespräch klären wir mit dem Schüler dessen persönliche Zielsetzungen. Wo sich Eltern mit gängigen Fachbegriffen eher schwer tun, stehen die Experten vom SCHULWERK zur Verfügung. Beantwortet werden alle relevanten Fragen zur Profilwahl, zu grundlegendem und erhöhtem Anforderungsniveau, zu Kernfächern und profilgebenden Fächern.

Den Praxistest führen wir nach dem Beratungsgespräch in einer kostenlosen Probestunde durch. Besonders wichtig ist, dass sich der Schüler mit seinem Nachhilfelehrer im SCHULWERK menschlich gut versteht, denn Lehrer und Schüler bilden zusammen ein Team! Mit vereinten Kräften geht es durch Dick und Dünn – bis zum Erfolg!

Im Einzelunterricht arbeiten Schüler, die ihren Abi-Schnitt optimieren wollen, mit ihrem Nachhilfelehrer zunächst den aktuellen Lehrstoff auf. So können wir die Klausurzensuren im Lauf des ersten Semesters – und damit die Vornoten – signifikant verbessern. Sind die ersten drei Semester geschafft, geht es an die Vorbereitung der schriftlichen Prüfung:

In den sprachlichen Fächern hat der Schüler ein prüfungsrelevantes Schwerpunktthema auszuwählen. Der Nachhilfelehrer im SCHULWERK hilft dabei, die richtige Wahl zu treffen. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass der Stoff souverän beherrscht wird. Alle in Frage kommenden Aufgabenstellungen werden berücksichtigt - bis der Schüler über den richtigen Umgang mit den Operatoren verfügt.

In den naturwissenschaftlichen Fächern gilt es, drei Schwerpunktthemen sicher zu erarbeiten. Dass sie im Unterricht behandelt wurden, liegt häufig längere Zeit zurück. Im Team bereiten Schüler und Nachhilfelehrer die entsprechenden Inhalte auf. Verloren gegangene, aber erforderliche Arbeitsmaterialien stellt das SCHULWERK zur Verfügung.

In den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern stehen dem Schüler drei Themen zur Auswahl. Aus Erfahrung weiß der Nachhilfelehrer auch hier wertvolle Entscheidungshilfe zu leisten. Haben wir uns ein Thema ausgesucht, vertiefen wir es inhaltlich. Wir erfassen gemeinsam die Quellenlage und arbeiten zusammen am sprachlichen Ausdruck. Der Nachhilfelehrer im SCHULWERK vermittelt u.a. den Umgang mit Keywords, die in der konkreten Prüfungssituation helfen können, die berühmte „Angst vor dem leeren Blatt“ zu überwinden.

Bei der Vorbereitung der mündlichen Prüfung bzw. der Präsentationsleistung lernt der Schüler im SCHULWERK nicht nur, den relevanten Lehrstoff mündlich wiederzugeben. Der Nachhilfelehrer hilft ihm auch, übergeordnete Zusammenhänge und Querverbindungen herzustellen. Unterstützung erhält er je nach individuellem Bedarf u.a. auch beim Zeitmanagement und beim Umgang mit Medien. Am Ende haben wir an alles gedacht – die mündliche Prüfung wurde geschafft!

In besonderen Fällen haben wir es im SCHULWERK mit High-Potentials auf dem Weg zum Super-Abi zu tun. Unsere Nachhilfelehrer helfen ihnen, ihre guten Leistungen zu maximieren. In intensivem Einzelunterricht lernen diese Schüler den sicheren Umgang mit allen Operatoren. Wir stellen sicher, dass sie mit exzellentem Faktenwissen glänzen, exakte Formulierungen verwenden und im sprachlichen Ausdruck überzeugen. High-Potentials lernen im SCHULWERK ihr volles Leistungspotenzial abzurufen! Stimmt der Abi-Notendurchschnitt, steht der weiteren Karriere nichts mehr im Wege!

Professionelle Unterstützung beginnt bei uns mit einem ausführlichen Beratungsgespräch. Bei allen schulischen Problemen sind wir Ihr kompetenter und vertrauensvoller Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns, um einen Termin zu vereinbaren.
Alle unsere Lehrer und Therapeuten besuchen unsere umfangreichen Schulungen mit bis zu 10 verschiedenen Schulungsmodulen. Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 1-2 Jahre und ist verknüpft mit Hospitations- und Supervisionsstunden. Unsere Schulungsinhalte orientieren sich an neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und einem umfangreichen und langjährigen Erfahrungsschatz.

  • Nachhilfe und Lerntherapie unter einem Dach
  • Einzelunterricht unter optimalen Bedingungen
  • Flexible Vertragslaufzeiten
  • Akademisch ausgebildet und intern geschulte Nachhilfelehrer und Therapeuten
  • Kooperationspartner der Schulen und Behörden

Das Schulwerk arbeitet seit 10 Jahren erfolgreich in allen Bereichen der außerschulischen Lernförderung. Unsere Institute gibt es 7x in Hamburg und Norderstedt.